…dem «Alltagstrott» ein Schnippchen schlagen

Der Virus beherrscht uns weiterhin im täglichen Leben. Auch die Schule musste auf Vieles verzichten. Der Veloflicknachmittag, der Flohmarkt, das Adventsingen, verschiedene Schulausflüge, u.v.m. mussten letztendlich deswegen abgesagt werden. 

Elternrat: Wie erleben Sie als Schulleiterin den Schulalltag?

Frau Stadler: Im Schulalltag ist zum Glück doch noch einiges möglich, was viele andere Menschen vermissen. Wir haben noch soziale Kontakte, können vor Ort arbeiten, für Abwechslung ist gesorgt.  Trotz allem müssen auch wir achtsam sein, dass der Zusammenhalt und eine gute Team- und Schulkultur erhalten bleiben, sind doch alle gewohnten und liebgewonnenen Anlässe, die dazu beitragen, wie Adventsingen, Sommerfest aber auch Weihnachtsessen im Team usw. gestrichen.
Kreativität und sich nicht unterkriegen lassen ist da angesagt. Die Adventsfenster waren eine erste Idee.

Elternrat: Am Freitag, 12.2.2021 wurde die Schule in ein “Maskenball” verwandelt. Wer kam auf diese tolle Idee?

Frau Stadler: Nachdem wir im Team schon im Herbst eine Maskenchallenge gestartet haben, um dem Maskenkoller entgegen zu wirken, kam mir als alte Fasnächtlerin eines Nachts die Idee des  «Maskenballs», natürlich freiwillig und nur wer Lust dazu hat.

 Elternrat: Wie waren die Reaktionen der Schülerinnen und Schüler?

Frau Stadler: Es war toll, wie viele Kinder und Erwachsene mitgemacht haben. Es reichte einfach schon verkleidet im Klassenzimmer zu sitzen, das Mittagessen einzunehmen oder durch die Gänge zu laufen, um dem «Alltagstrott» ein Schnippchen zu schlagen. Das sich gegenseitig über die Kostüme freuen und bewundern, erheiterte den letzten Schultag vor den Sportferien für alle.

Elternrat: Sie trugen ebenfalls eine Verkleidung. Welche Figur stellten Sie dar und woher hatten Sie das prachtvolle Kostüm?

Frau Stadler: Mein Kostüm ist eine Hommage an Venedig, natürlich nicht ganz so opulent, wie die tollen Verkleidungen jeweils am Carnevale von Venedig aussehen. Das Kostüm ist selber genäht, eine Schneiderin würde sich die Haare raufen, aber es wirkt.

Elternrat: Werden Sie diesen wiederkehrenden Anlass fest in die Schulagenda aufnehmen?

Frau Stadler: Wenn es nach mir alleine ginge, ja, aber mal schauen J.

Dieses Interview wurde per Email geführt.

Elternrat Tagesschule Blumenfeld

Tsering Berndt

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.